Zum Hauptinhalt gehen

Name

  • Deutscher Name: Ringeltaube
  • Wissenschaftliche Bezeichnung: Columba palumbus

Etymologie

Der Gattungsname Columba ist lateinischen Ursprungs und bedeutet „Taube“. Das Art-Epitheton palumbus leitet sich von dem lateinischen Wort palumba, -ae („Taube“) ab.

Verbreitung und Lebensraum

Die Ringeltaube ist in den Parks und Gärten der Stadt Luxemburg überall anzutreffen, ebenso wie im gesamten Land. Ihr natürlicher Feind sind Krähen, Raubvögel und Katzen.

In landwirtschaftlichen Gebieten überall in Europa wird die Ringeltaube als eine Plage angesehen, da sie sich über Getreidefelder hermacht. Das Verhalten der Exemplare auf dem Land ist daher weitaus vorsichtiger als das der Populationen, die die Städte bevölkern, denn diese haben sich an den Menschen gewöhnt.

Die Ringeltaube hat im Vergleich mit anderen Arten ihrer Gattung die größte Körpergröße und das höchste Gewicht. Trotzdem diese Vogelart stark von der Jagd betroffen ist, hält sich ihr Bestand recht stabil, wie verschiedene Studien belegen.

Auch wenn dies im Großherzogtum weitaus die bekannteste Vogelart ist, kann es nicht schaden, sie sich hier auf dem Foto noch einmal anzuschauen. Wie ich finde, ist die Ringeltaube ein wunderschönes Tier. Sie steht aber auch beispielhaft für die Fähigkeit von Vögeln, sich an den städtischen Raum anzupassen, hat sie doch die Eingriffe des Menschen in die Natur überlebt.

Die vernetzte Stadt

Folgen Sie der Stadt Luxemburg in den sozialen Medien

Soziale Netzwerke

Folgen Sie der Stadt Luxemburg in den sozialen Netzwerken.